And now for something completely different …

Gerade habe ich ein interessantes Buch von Alex Bellows (Titel: »Warum die Elf hat, was die Zehn nicht hat)« über Mathematik gelesen und selbst an so scheinbar entlegenen Stellen gibt es Berührungspunkte zu einigen der Themen die mich hier bei den Gartenrebellen so beschäftigen. In einem der Kapitel geht es um Exponentialfunktionen und Bellows berichtet von einer Begegnung mit dem emiritierten amerikanischen Professor Albert Bartlett und seinen Vorlesungen über exponentielles Wachstum.

Bartlett war das Thema sehr wichtig und er hat die Vorlesung über »Arithmetik*, Bevölkerung und Energie« mehrere hundertmal gehalten. Auf YouTube gibt es einen Mitschnitt unter dem Titel: »The most important video you’ll ever see«. Die ungefähr einstündige und unterhaltsame Vorlesung (leider nur auf englisch) beruht auf Bartletts Text »Forgotten Fundamentals of the Energy Crisis«, der 1969 im American Journal of Physics erschien. Die Vorlesung beginnt mit dem Satz:

Übersetzt also ungefähr: »Der größte Mangel der Menschheit ist die Unfähigkeit, die Exponentialfunktion zu verstehen.«

Die Qualität des Videos (2002 aufgenommen) ist leider nicht sehr gut, die Ausführungen von Bartlett sind aber bestechend und nehmen die (späteren) Warnungen des Club of Rome und die Erkenntnisse von Wachstumskrikern wie Nico Paech und anderen bereits vorweg.

Bartlett argumentiert dabei ganz mathematisch. Man liest in der Zeitung, das irgendetwas mit 7 Prozent pro Jahr wächst und denkt sich: Na und? Langweilig. – Langweilig?! Tatsächlich bedeutet ein 7-prozentiges Wachstum pro Jahr, das sich die Ausgangsmenge in nur 10 Jahren verdoppelt. Und selbst eine so geringe Zuwachsrate wie 1,14 % pro Jahr ( entsprechend der geschätzten globalen Wachstumsrate der Weltbevölkerung im Jahr 2006) führt zu einer Verdoppelung der Weltbevölkerung in nur 50 Jahren.

Ein gleichbleibendes Wachstum hat als Ergebnis  immer eine exponentielle Wachstumskurve, also eine Kurve, die immer steiler wird. Auf einer Kugel mit begrenzten Ressourcen führt ein exponentielles Wachstums unweigerlich zu Problemen … Unbedingt ansehen!

Links
Transcript des Textes

Fußnote
* Die Arithmetik (griechisch ἀριθμητική [τέχνη] arithmetiké [téchne], wörtlich „die Zahlenmäßige [Kunst]“) ist ein Teilgebiet der Mathematik. Sie umfasst das Rechnen mit den Zahlen, vor allem den natürlichen Zahlen. Sie beschäftigt sich mit den Grundrechenarten, also mit der Addition (Zusammenzählen), Subtraktion (Abziehen), Multiplikation (Vervielfachen), Division (Teilen) sowie den zugehörigen Rechengesetzen (mathematische Operatoren bzw. Kalküle).

Share if you like it...Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestShare on TumblrShare on Google+Share on LinkedInPrint this pageEmail this to someone