Väterchen Timofej

Eine Annäherung von Miriam Elze.

Die Künstlerin und Autorin Miriam Elze lernte Väterchen Timofej als 20-Jährige kennen und besuchte den fast Hundertjährigen über mehrere Jahre regelmäßig. Daraus entstand ein wunderbares Buch aus Collagen, Fotos, Zeichnungen und Bildern, die einen kleinen Eindruck von dem ungewöhnlichen Leben des Einsiedlers wiedergibt.

Es ist ein besonderes, wunderbares Buch über einen Menschen, der in Russland geboren wurde und ungefähr 1952 mit seiner Frau nach München kam, wo er am Rande des späteren Olympiaparks mit stillem Einverständnis der Behörden ein Häuschen, eine Kapelle und eine kleine Kirche baute. Diese kleine Kirche wurde laut Wikipedia anschließend Ost-West-Friedenskirche genannt und gilt heute als eine der Sehenswürdigkeiten in München.

Miriam Elze - Väterchen TimofejMiriam Elze ergänzt ihre Arbeiten mit Zitaten aus der Presse und aus dem Gästebuch. Und natürlich kommt Väterchen Timofej auch selbst zu Wort.

Kommt Besuch, Gott sei Dank!
Kommt kein Vesuch, Gott sei Dank!

Väterchen Timofej, Frühjahr 1999

Das Buch erschien imBuchendorfer Verlag München
ISBN 3-934036-96-1

Buchtitel

Alle hier gezeigten Arbeiten sind von Frau Elze. Mehr zu ihr finden Sie hier:

Miriam Elze, Künstlerin und Illustratorin