Der Lowline Park in New York

Der Highline Park in New York ist wohl eine der bekanntesten Attraktionen in der Stadt für alle an Urban Gardening interessierten Besucher. Nun könnte zusätzlich ein unterirdischer Park in der Stadt entstehen. Der »Lowline Park« soll in einer seit 1948 nicht mehr genutzten Subway Endstation in der Lower East Side von Manhattan angelegt werden und auch einen Teil der unterirdischen Strecke von der Essex bis zur Clinton Street umfassen.

Quelle: wikipedia.org

So sieht die Station heute aus. (Quelle: wikipedia.org)

Lichtkollektoren sollen an der Erdoberfläche das Licht sammeln, über Glasfaserkabel in die 6 Meter hohen unterirsischen Räume leiten und dort für die Photosynthese und das  Wachstum der Pflanzen sorgen.

Quelle: wikipedia.org

Bereits 2012 konnten James Ramsey und Dan Barasch als Initiatoren des Projekts über kickstarter.com genügend Geld einsammeln um die Solartechnik des Parks anhand eines Prototypen in einem leerstehenden Lagerhaus zu erproben und zu testen.



Quelle: wikipedia.org

Die Ausstellung zog tausenden von Besuchern an und diente gleichzeitg der Erprobung der Konzepte. Für die geplante Umsetzung des Projektes gibt es allerdings noch große Hürden: Da die Metropolitan Transport Authority New Yorks (MTA) sich nicht an den geschätzten Baukosten in Höhe von 55 Millionen Dollar beteiligen möchte, ist die Finanzierung noch unklar.

Quelle: wikipedia.org

Während die Initiatoren sich weiterhin um die Realisierung des Lowline Parks bemühen werden im Lowline Lab die Konzepte weiter erprobt und verbessert. An Wochenenden ist die Öffentlichkeit eingeladen, sich ein Bild vom dem Projekt zu machen.

LINKS
thelowline.org/
wikipedia.de
wikipedia.org (Artikel zum Lowline Park auf englisch)