Stunde der Wintervögel 2016

Regelmäßig veranstaltet der NABU die »Stunde der Gartenvögel«. In der nächsten Woche – vom 8. bis 10. Januar – findet zum sechsten Mal deutschlandweit die »Stunde der Wintervögel« statt. Der NABU und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) rufen Naturfreunde auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden.

voegel1

Eine schöne Aktion, die dazu einlädt, sich einmal am Wochenende etwas Zeit zu nehmen und mit einem Bestimmungsbuch in der Hand oder einer App die Vögel im eigenen Garten, auf dem Balkon oder im nächsten Park zu bestimmen und zu zählen.

voegel2

Der NABU schreibet auf seiner Internetseite dazu: »Mit bis zu 93.000 Teilnehmern und fast 2,8 Millionen gemeldeten Vögeln ist die »Stunde der Wintervögel« die größte wissenschaftliche Mitmachaktion in Deutschland. Sie liefert sowohl deutschlandweit als auch regional ein genaues Bild von der Vogelwelt in unseren Städten und Dörfern. Je mehr Menschen mitmachen, desto genauer sind die Ergebnisse.«

voegel3

Die Anleitung des NABU ist einfach: »Von einem ruhigen Plätzchen aus wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig beobachtet wurde. Die Beobachtungen können per Post, Telefon (kostenlose Rufnummer am 9. und 10. Januar von 10 bis 18 Uhr: 0800-1157-115) oder einfach im Internet gemeldet werden. Eine besondere Qualifikation außer dem Interesse an der Vogelwelt ist nicht erforderlich. Einsendeschluss ist der 18. Januar.«

voegel4

Caspar und Sophie haben für uns einige der häufigsten Vogelarten illustriert – vielen Dank dafür!

voegel5

Und falls ihr jetzt Lust bekommen habt, bei der Stunde der Gartenvögel mitzumachen: Viel Spaß dabei!

voegel6