Wahre Monster

Wahre Monster

Seit dem Frühjahr 20134 veröffentlicht der Matthes & Seitz Verlag aus Berlin seine Reihe »Naturkunden« in der 2013 als fünfzehnter Titel der Reihe Caspar Henderson Buch »Wahre Monster« erschien. Wie die übrigen Titel der Reihe ist auch diese Buch schön gestaltet: sorgfältige Typografie, Leineneinband und zweifarbigen Illustrationen (Collagen) erhöhen das Lesevergnügen.

In Anlehnung an antike und mittelalterliche Bestiarien – also Beschreibungen von exotischen und wunderbaren Tieren, die manchmal so wunderbar waren, das sie nur in der Fantasie existierten – schreibt Henderson in seinem spannenden Buch über ganz reale und noch heute existierende Tierarten. Einige davon sind wunderbarer als alles was man sich ausdenken könnte.

innentitel

Die Darstellung der von Henderson ausgewählten Tiere ist nicht nur eine lesenswert geschriebene und mit zahlreichen Fakten angereicherte Beschreibung sondern immer auch Ausgangspunkt für weitergehenden Betrachtungen und Überlegungen. Henderson selbst schreibt dazu: »Während ich alle Anstrengungen unternommen habe, nur überprüfte Fakten zu präsentieren, lag es mir fern, einen systematischen Überblick über jedes der Tiere zu geben. Stattdessen konzentrierte ich mich auf alles (…) Schöne und Faszinierende an ihnen, auf die Qualitäten, Phänomene und Themen, die sie verkörpern, widerspiegeln oder anstoßen.« Gerade diese Abschweifungen machen das Buch so interessant.

axolotl

Immer wieder greift das Buch auch die Folgen menschlichen Handelns auf. Dabei beschreibt Henderson nicht die globalen und großen menschengemachten Probleme sondern erzählt z.B. von einem eigenen Erlebnis während er Teilnehmer einer aus Künstlern,  Musikern und Wissenschaftlern zusammengesetzten Arktis Expedition war: »Wir Besucher aus dem 21. Jahrhundert (…) wir mussten doch Fotos haben, und die bekamen wir auch. In unserer Begeisterung wollte jeder von uns noch näher heran, und damit lösten wir in den Tieren eine Massenpanik aus, in der sie stolpernd Richtung Meer stürzten. (…) Individuell mit den besten Absichten (…) wurden wir kollektiv zu kleinen Vandalen«

»Schau nicht bloß darauf, was sie sagen, denken, glauben, sondern darauf, was sie tatsächlich tun und was infolge dessen TATSÄCHLICH geschieht.«

Raymond Geuss

Meine Leseempfehlung für den Herbst & Winter!

gb-wahre-monster