Stimmen des Wandels

»Voices of Transition« ist der englischsprachige Titel des Films von Nils Aguilar. Der Filmemacher beschreibt in seiner dreiteiligen Dokumentation innovative Lösungsansätze zu Problemen des 21. Jahrhunderts.

aguilar-transition

Im ersten Teil berichtet der Film über neue Ansätze der Landwirtschaft. In Frankreich wird seit langem im Bereich der Agrarforstwirtschaft geforscht und die Ergebnisse sind ermutigend.

Der zweite Teil des Films beschäftigt sich mit der aus England stammenden Bewegung der »Transition Townes« (einen kurzen Überblick dazu gibt es bei Wikipedia). Statt auf die Entscheidungen der Politik zu warten, beginnen Bürger damit, die Nahrungsmittelproduktion in die Staädte zurückzubringen und sich zu vernetzen. Eine kleinteiligere und lokale Ökonomie hat nicht nur kürzere Lieferwege (und ist damit ressourcenschonend) – sie schafft neue Kontakte und macht Spaß!

Der letzte Teil des Films beschäftigt sich mit Kubas »Grüner Revolution«. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion in den 1990er Jahren brach in der Folge der dramatischen Lieferengpässe Kubas Agraindustrie zuasmmen. Heute kommen 70% des Obst und Gemüses, daß in Havanna verzehrt wird aus der Stadt selbst – in Bioqualität. Ermöglciht wurde das durch eine veränderte Agrarpolitik und zahllose private Kleinbauern die in der Stadt Landwirtschaft btreiben.

Der Trailer ermöglicht einen ersten Eindruck des Films …

Wie für die bei uns vorgestellten Bücher gilt auch für diesen Film: Man kann die DVD bei Amazon oder bei anderen Anbietern im Internet bestellen, besser ist es aber, den Film direkt auf der Internetseite zum Film zu bestellen: http://voicesoftransition.org/de/shop

Dort kann man den Film auch als Download erhalten (etwas günstiger und ohne Versandkosten).