North Brother Island – ein vergessener Ort im Stadtgebiet von New York

North Brother Island NY

North Brother Island NY

North Brother Island ist seit 1963 eine kleine unbewohnte Insel auf dem Stadtgebiet von New York. Früher Sitz eines Quarantäne-Krankenhauses und später der Ort für ein Projekt zum Drogenentzug, haben sich mittlerweile Nachtreiher auf der Insel nieder gelassen.

Boilerplant from Morgue Roof, North Brother Island, New York

© alle Rechte bei Christopher Payne

In seinem sensationellen Band hat der Photograph Christopher Payne seit 2008 mehrere Jahre lang diese verlassene Insel dokumentiert. Über diesem einsamen Ort liegt eine mysthische Stimmung. Verfallene Häuser und Industrie zeugen von vergangenem Leben, die Natur hat an Raum gewohnen und umhüllt im Sommer alles im satten Grün.

Ein Ort wie geschaffen für Einsiedler und Entdecker.

Stanislav Lem hätte hier den idealen imaginären Planeten für sein Buch Solaris gefunden. Der Planet Solaris ist fast vollständig von einer Art Ozean umgeben, einem intelligenten Wesen, das ständig schräge  Ausformungen an seiner Oberfläche hervorbringt, das verlorenen geglaubte Menschen und Welten real werden lässt.

Jeder, der auf dem Planeten lebt, hat seinen eigenen „Gast“, seine eigene Vision, mit der er konfrontiert  wird.
Gegenwart und Vergangenheit vermischen sich dermaßen, dass es schwer ist, die Realität zu erkennen.

Die Photografien von Christopher Payne wie auch die Romane von Stanislav Lem kann ich jedem ans Herz legen. Den Film von Tarkowski sowieso.

1961: Stanisław Lem: Solaris.
1972: Solaris, sowjetischer Kinofilm von Andrei Tarkowski

2014: Christopher Payne: North Brother Island – the last unknown place in NY

 

Solaris - Stanislav Lem