Wälder unter Beobachtung

Weltweit schwinden die Bäume. Regenwälder und andere Urwälder werden abgeholzt und zu Couchtischen und Echtholzfurnier verarbeitet. Die Internetseite www.globalforestwatch.org bietet in der jetzt veröffentlichten Betaversion ein Beobachtungswerkzeug, das es erlaubt, das Verschwinden (und auch das Entstehen) der Wäldern zu verfolgen. Global Forest Watch verknüpft dabei Satellitenaufnahmen, Open Data und lokale Informationsquellen um Regierungen, Firmen, Nichtregierungsorganisationen und der ֖ffentlichkeit zeitnahe und verlässliche Daten über den Zustand der Wälder zu präsentieren – weltweit.

globalforestwatch
Die Internetseite zeigt die Daten auf einer Weltkarte. Das Raster für die Darstellung der Waldflächen ist dabei äußerst feinmaschig – gerade einmal 30 mal 30 Meter misst die kleinste darstellbare Fläche. Ein bis ins Jahr 2000 zurückreichender Zeitstrahl erlaubt es, Veränderungen in der Landschaft im Laufe der Jahre zu erkennen.
Im Bild oben kann man die Veränderung im Baumbestand um Hamburg herum ablesen, demnach war von 2011-2013 im ausgewählten Bereich der Zuwachs an Waldfläche größer als der Verlust.